Projekte

Klinische Forschung muss ebenso gut geplant und professionell durchgeführt werden wie exzellente Krankenversorgung. Das bedeutet, dass Ärzte, die wissenschaftlich arbeiten wollen, zusätzliche Ausbildung benötigen und phasenweise Freistellungen von klinischen Verpflichtungen, wobei die Freistellungsphasen gut mit dem klinischen Curriculum verzahnt werden müssen.

Wissenschaftlich interessierten Ärzten/innen, die in der Regel im Rahmen einer qualifizierten Promotionsarbeit bereits erste Erfahrung in der Forschung gesammelt haben, bieten wir dazu eine strukturierte Heranführung an klinische und experimentelle Forschungsprogramme. Je nach Interessenlage und Vorerfahrung können diese Ausbildungswege individuell gestaltet werden.

 

Projekte 2021

 

Projekttitel Kollegiat
The role of podocytic an tubular β-catenin in proteinuric kidney disease Tilman Jobst-Schwan
Single cell-based transcriptional profiling of primary and primary recurring FSGS biopsies Sydney Gies
Molecular genetic causes of hereditary tubulointerstitial kidney diseases Florian Wopperer
CaRE for LUTO Alina Hilger
To model VHL-defective renal tubular lesions Sebastian Uebel

Projekte 2020

 

Projekttitel Kollegiat
Untersuchung von zirkulierenden Permeabilitätsfaktoren bei idiopathischer FSGS im Zellkultur- und Zebrafischmodell Alexander Zorob
Opposing roles of the miR-200b/c-ZEB1/2 axis in primary podocytopathies and diabetic nephropathy Raluca Ursu
Col4a3 and Col4a3/PodocinR231Q Linus Butt
Development of a diagnostic tool to predict clinical outcome in adult patients with nephrotic syndrome using depp learning-based podometrics Dominik Kylies
Establishment of a new FOrMe study center in Erlangen and a new transition program for pediatric nephrologic patients Christina Regensburger
The Role of Lrp1 in Podocytes Marwin Gröner